International Relations Office

Medizinische Universität Graz

JOINT STUDY

Joint Study Auslandsstudium

JOINT STUDY Abkommen sind bilaterale Verträge zwischen zwei Universitäten bzw. deren Instituten, in denen der Austausch von Studierenden bei gegenseitiger Erlassung der Studiengebühren vereinbart wird. An beiden Partneruniversitäten ist ein/e Koordinator/in für die Auswahl und Beratung der eigenen und die Betreuung der incoming Studierenden verantwortlich. Das Angebot an Joint Study Programmen hängt davon ab, mit welchen Universitäten Verträge abgeschlossen wurden. Aus diesem Grund hat jede österreichische Universität andere Joint-Study Universitäten im Programm. Das Studienangebot kann noch zusätzlich eingeschränkt sein. Eine Liste der Joint Study Universitäten finden Sie bitte links oben.

Short facts und Voraussetzungen

  • 1 oder 2 Semester
  • sehr gute Sprachkenntnisse des jeweiligen Landes
  • Studienleistung muss anrechenbar sein
  • Bewerbungsdeadline je nach Land variabel

Platzvergabe

  • sehr gute Sprachkenntnisse des jeweiligen Landes
  • Studienfortschritt
  • aktive Mentoring Tätigkeit für Incomings
  • Medical English
  • sonstige Zusatzqualifikationen (Rotes Kreuz, etc.)
  • Motivationsschreiben (in der jeweiligen Landessprache)
  • Notendurchschnitt

Förderungen anderer stipendienvergebender Stellen können zur Verringerung oder gänzlichen Aberkennung der Förderung führen (Meldepflicht!).

ACHTUNG: Besteht die Möglichkeit der Förderung des Auslandsaufenthaltes gemäß Studienbeihilfengesetz, so muss diese Finanzierungsmöglichkeit genützt werden (Ablehnungsgrund).

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT