International Office

Medizinische Universität Graz

Internationale Winter School Wundmanagement

Datum 2020: genaues Datum wird noch bekannt gegeben

 

 

Ziel

Der Wundmanagement-Kurs soll den Teilnehmenden mit den "best practices" in der Wundversorgung, die Wissenschaft hinter der Wundheilung und den aktuellsten Standards der Praxis bieten. Eine Mischung aus Vorträgen und Unterricht am Krankenbett findet jeden Tag statt. Die Zielgruppe sind Personen unterschiedlichen Alters; Diskussionen und Interaktionen zwischen jüngeren und älteren KollegInnen sollen gefördert werden.

Die International Winter School bietet einen evidenzbasierten Ansatz zum Wundmangement, und soll KlinikerInnen über den aktuellen Standard der Versorgung informieren. Teilnehmende werden von erfahrenen Lehrenden der Med Uni Graz unterrichtet.

OrganisatorInnen

  • Prof. Dr. Lars-Peter Kamolz, MSc.
  • Prof. Dr. Erwin Petek, PhD.
  • Dr. Thomas Wild
  • Dr. Christian Smolle

Sprecher und Lehrende

  • Thomas Birngruber, PhD
  • Dr. Judith Holzer
  • Prof. Dr. Lars-Peter Kamolz, MSc
  • Prof. Dr. Erwin Petek, Dr.scient.med.
  • Dr. Lukas Mileder
  • Prof. Dr. Freyja Smolle-Jüttner
  • Dr. Thomas Wegscheider
  • Dr. Thomas Wild

Kursinhalte

  • Physiologie der Wundheilung
  • Wundenbewertung und Wundendokumentation
  • Grundsätze der Wundbehandlung
  • Evidenzbasierte Wundenpflege
  • Wundausschneidungstechniken (chirurgisch und nicht-chirurgisch)
  • rechtliche Aspekte und Standards, Qualität- und Riskomanagement

Struktur

Vom Seminarraum zum Krankenbett

Die Winter School dauert 5 Tage und beinhaltet klinische Vorträge, interaktive Fallberichte, e-Learning-Einheiten, Unterricht am Krankenbett und Workshops mir nationalen und internationalen Lehrenden und Wissenschaftlern.

Sprache

Englisch

ECTS-Credits

5 ECTS-Credits

Kosten

  • 1700 Euro pro Person  (<45 Tage vor Kursbeginn)
  • 1400 Euro pro Person (>45 Tage vor Kursbeginn) - Frühbucher

Bewerbung

Die Teilnahme an der internationalen Winter School steht ÄrztInnnen, Krankenschwestern und anderen, die im Bereich der Wundversorgung arbeiten, offen. Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses wird ein Zertifikat ausgestellt.

Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 25 Plätze begrenzt.

KooperationspartnerInnen

  • Joanneum Research
  • Hochschule Anhalt
  • IHM (Institute for technology-based education in Health, Management and social services International)
  • con:concept (congress consulting concept)
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT