International Office

Medizinische Universität Graz

Joint Study Studium in Graz

JOINT STUDY Abkommen sind bilaterale Verträge zwischen zwei Universitäten bzw. deren Instituten, in denen der Austausch von Studierenden bei gegenseitiger Erlassung der Studiengebühren vereinbart wird. An beiden Partneruniversitäten ist ein/e Koordinator/in für die Auswahl und Beratung der Outgoing und die Betreuung der Incoming Studierenden verantwortlich. Das Angebot an Joint Study Programmen hängt davon ab, mit welchen Universitäten Verträge abgeschlossen wurden. Aus diesem Grund hat jede österreichische Universität andere Joint-Study Universitäten im Programm. Das Studienangebot kann noch zusätzlich eingeschränkt sein.

Partnerinstitutionen

An der Med Uni Graz sind Joint Study-Aufenthalte für Studierende folgender Universitäten möglich

  • Universidad de Guadalajara (Mexiko)
  • Universidad do Rio de Janeiro (Brasilien)

Bitte beachten Sie, dass ein Studienaufenthalt an der Med Uni Graz nur möglich ist, wenn Sie ausreichend gut Deutsch sprechen (mindstens Level B1 nach dem europäischen Referenzrahmen).

Studierende, die nicht genügend Deutschkenntnisse vorweisen können, können sich für eine Famulatur im Rahmen des Clinical Rotations Exchange bewerben.

Bewerbung um Zulassung zum Studium

Um sich an der Med Uni Graz um einen Joint Study-Aufenthalt zu bewerben, müssen Sie von Ihrer Heimatuniversität dafür nominiert werden. Sie bekommen dann alle Informationen und Unterlagen zur Bewerbung in einem Antragspaket per E-Mail zugesandt. Sie müssen dann fristgerecht die Bewerbungsunterlagen inklusive der Angabe Ihres Studienvorhabens ("Learning Agreement") einreichen.

Bewerbungsfristen

  • 31. Mai für das folgende Wintersemester (Oktober-Februar) oder Studienjahr (Oktober-Juli)
  • 15. Oktober für das folgende Sommersemester (März-Juli) 

Bitte beachten Sie, dass der Start des Studienjahres erst mit Mitte September bzw. Mitte Februar (Beginn des Deutsch-Intensivkurses) möglich ist!

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT