International Office

Educational Courses für
Kinderheilkunde

Generelle Information

Die Med Uni Graz bietet Mobilitätsstudierenden und Observern mit Interesse an Kinderheilkunde Famulaturplätze nur im Rahmen der Educational Courses für Kinderheilkunde an, die im Februar und Juli abgehalten werden. Das Ziel dieser Kurse ist es, interessierten Personen die Kinderheilkunde näher zu bringen.

In einem Zeitraum von 4 Wochen erfahren die TeilnehmerInnen eine Mischung aus Unterricht am Krankenbett und Vorträgen auf Englisch.

 

Platzierungen auf der Kinderklinik sind ausnahmslos im Rahmen der Short Courses möglich.

Struktur und Inhalt

Die Kurse dauern 4 Wochen und inkludieren:

  • Famulaturen
  • Vorlesungen
  • Interaktive Fallbesprechungen oder Forschungsvorträge

Bitte beachten Sie, dass die TeilnehmerInnen mit Observer Status, ungeachtet ihrer Ausbildung und ihres Status im Heimatland, an der Kinderklinik nicht am Patienten tätig werden dürfen.

Zielgruppe

Die Zielgruppe sind Mobilitätsstudierende und Observer (Studierende/ÄrztInnen aus dem Ausland) unterschiedlicher Ausbildungsstufen. Ziel ist es, die Diskussion zwischen jüngeren und erfahrenen TeilnehmerInnen zu fördern.

Bewerbungsprozess

Bitte bewerben Sie sich um einen Platz im Rahmen der Educational Courses für Kinderheilkunde über die zuständige Koordinatorin des Mobilitätsprogrammes.

Bitte beachten Sie, dass Sie spätestens zu Beginn des Kurses einen gültigen Immunisierungsnachweis vorweisen müssen.

ECTS-Credits

Studierende, die im Rahmen eines Mobilitätsprogrammes an die Med Uni Graz kommen, haben die Möglichkeit für die erfolgreiche Teilnahme am Kurs, bis zu 5 ECTS-Credits zu erhalten. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Koordinatorin des Mobilitätsprogrammes.

Kosten

Je nach Mobilitätsprogramm können Kosten für eine Teilnahme entstehen.

Sprache

Die Lehrveranstaltung wird auf Englisch abgehalten, aber im Klinikalltag wird Deutsch mit den PatientInnen und KollegInnen gesprochen. Die Betreuungspersonen übersetzen die wichtigsten Informationen, können jedoch nicht alle Inhalte wiedergeben. Bitte beachten Sie, dass das Wohl der PatientInnen im Vordergrund steht.

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT