International Office

Medizinische Universität Graz

Förderinformationen

Vorraussetzungen

Aktuelle Information

Auf Grund eines länger andauernden Krankenstandes ist die Kooridnatorin derzeit leider nicht erreichbar. Bei Fragen wenden sie sich bitte an die Leiterin der Abteilung, Fr. Mag. Heidrun Mörtl.

Varianten und Möglichkeiten

  • Vollzeitstudium (inkl. Famulaturen) im Ausland  
  • Arbeiten im Rahmen einer Hausarbeit, Projektarbeit, Diplomarbeit, Bakkalaureatsarbeit, Masterthesis oder Dissertation  
  • Fremdsprachkenntnisse erwerben/vertiefen: vorbereitende Sprachkurse und/oder EILC-Sprachkurse (Erasmus Intensive Language Courses) für weniger verbreitete Sprachen
  • Interkulturelle Komptenz erwerben 

Teilnahmevoraussetzungen

  • Voraussetzungen (Merkblatt des OeAD)
  • ordentliche/r Studierende/r einer teilnahmeberechtigten Hochschule/Universität eines EU/EWR- bzw. assoziierten Staates (Bewerberländer)    
  • das erste Jahr des Grundstudiums absolviert (in der Praxis jedoch eher mit Abschluss von Modul 12)
  • Sprachkenntnisse des jeweiligen Landes der Gastuniversität (bei Bewerbung ev. Einschreibung in Sprachkurs vorweisen können)
  • verpflichtender Vorausbescheid über Anrechenbarkeit von Studienvorhaben (VORAUS-/ANERKENNUNGEN NEU (Richtlinien etc.) ; Details dazu im Bereich Bewerbungsablauf).  
  • nach dem Aufenthalt muss die tatsächliche Anerkennung nachgewiesen werden.

Stipendium

Das ERASMUS+ Stipendium wird durch den OeAD (Österreichischen Austauschdienst) bzw. der Studienbeihilfenbehörde (bei StudienbeihilfebezieherInnen auf extra Antrag) verwaltet und ausbezahlt.

  • Zuschuss zur Deckung der erhöhten Lebenshaltungskosten im Ausland I
  • Förderfähig ab mindestens vollen 3 Monate (z.B. 03.09.-02.12. oder ein vollständiges Trimester) im Ausland
  • max. 24 Monate (ERASMUS+ Praktikumsaufenthalt im gleichen Studienzyklus reduzieren die maximale Dauer entsprechend; zu absolvieren zwischen 1. Juni eines Jahres und dem 30. September des Folgejahres)  
  • Online Linguistic Support: vor und nach dem Erasmusaufenthalt müssen sich die nominierten Studierenden einem Assessment in Bezug auf ihre Sprachkenntnisse unterziehen, soferne die für den Aufenthalt relevante Sprache Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Niederländisch ist (ausgenommen Muttersprache)
  • Befreiung von den Studiengebühren an der Gastuniversität  
  • Informationsblatt zu Fördersätzen 2018/19
  • ausgezahlt durch die OeAD GmbH auf Bankonto
  • Doppelfinanzierung ist nicht zulässig (keine weiteren ministeriellen oder EU-Mittel!)  
  • ggf. Studiengebührenbefreiung an der Heimatuniversität auf Antrag
  • für ausreichende Versicherung müssen Studierende selbst Sorge tragen (ÖH Versicherung gilt auch für Studientätigkeit im Ausland)

Reisekosten/Sprachkurskostenzuschuss

Nach Maßgabe vorhandener Mittel vergibt die Med Uni Graz Förderungen für Sprachkurse und Reisekostenzuschüsse. Studierende, die sich um einen Reisekostenzuschuss und/oder Sprachkostenzuschuss bewerben, müssen das Antragsformular im International Office einreichen (ab Mobilitäten im WS 2019/20 VOR Antritt ihres Auslandsaufenthaltes).

Einreichungen nach Beginn der Mobiltät können nicht mehr akzeptiert werden.

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT